Ex – gefährdete Bereiche sind für EMV – Störeinflüsse eine gefährliche Grauzone!

Lüftungsanlagen, Schalt- und Steuerschränke, Sicherheits- Kontroll- und Regeleinrichtungen lassen die potentielle Angriffsfläche für ungewollte EMV Wechselwirkungen in Ex – gefährdeten Bereichen um ein vielfaches ansteigen.  

Sicher es handelt sich um einen Bereich, der nicht in jedem Unternehmen vorkommt. Mitunter ist es so das erst später die Frage aufkommt, ob nicht auch Ex-Bereiche existieren. Wenn ja, haben Sie EMV-Probleme und Netzrückwirkungen auch an Anlagen die Angrenzend der Ex-Betriebsstätten sind? Was tun? Störungen am Ort ihrer Entstehung beseitigen ist die bessere Lösung. Unterstützung erhalten Sie bei emvConsult +49 7151 1331206 oder info@emv-experte.de

Ein wichtiger Punkt der zu beachten ist! Wer ist befugt in Ex-Bereichen Prüfungen durchzuführen die zur Lokalisierung von EMV – Störeinflüsse erforderlich sind? Personen ohne umfassende Kenntnisse des Explosionsschutzes und ohne Befähigung gemäß Anh.2, Abschn.3 BetrSichV sollten in Ex – gefährdeten Bereichen keine Prüfungen zur Ermittlung von EMV – Störquellen und Netzqualitäts-messungen an den Anlagen durchführen. EMV – Probleme treten immer verstärkt auf, wenn neue Anlagen in bestehende Strukturen integriert werden und früher realisierte Steuerungen nicht mehr problemlos funktionieren.

Auf unserer Seite finden Sie wichtige Informationen und Tipps zum Thema EMV – Wechselwirkungen in kritischer Umgebung. Wir möchten und können ihnen helfen indem Sie uns kontaktieren. Oft ist  ein unverbindliches Telefonat schon hilfreich versuchen Sie es einfach + 49 7151 1331206

Prüfung Erdableit- und Ober-flächenwiderstand elektrisch ableitfähige Bodenbeläge zur Vermeidung von Zündgefahren durch elektrostatische Auf-ladung. Angemessene Prüf-intervalle können Sie mit emvConsult festlegen.

Mehr Sicherheit im Ex – Bereich. Der Potenzialausgleich in Ex – gefährdeten Bereichen ist eine wichtige Maß-nahme um Störquellen durch EMV – Wechselwirkungen entgegen zu steuern. Der PA verhindert Potenzial-differenzen und bildet die Grundlage für einen sicheren Anlagenbetrieb. Weitere Informationen und Lösungen für einen gemeinsamen Blitzschutz und Potenzialausgleich aus Sicht des Ex – Schutzes erfordert umfang-reiches Wissen. Sie können bei emvConsult Fachbeiträge per Kontaktformular Info@emv-experte.de gerne anfordern.

Verbindungen des äußeren Blitzschutzes zum Blitzschutz – Potenzialausgleich mit Rohrleit-ungen und metallenen Installationen dürfen nur im Einvernehmen mit dem Betreiber unter Beachtung des Ex-Schutzzonendokumentes ausgeführt werden.

Zoneneinteilung:

Die Zonen dienen zur Bestimmung des Umfangs der zur Vermeidung von Zündquellen erforderlichen Maßnahmen.

Explosionsgefährdete Bereiche sind nach Häufigkeit und Dauer des Auftretens bzw. Vorhandenseins gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre in Zonen zu unterteilen.

 

Eine beidseitige elektrische Verbindung der leitfähigen metallischen Einlagen mit den Schlaucharmaturen ist unbedingt notwendig. Die elektrische Verbindung zur Erde erfolgt durch Anschluss der Schlaucharmatur mit dem Potenzialausgleich.

Regelmäßige Prüfungen sind durchzuführen.